Skip to main content

Ratgeber

Dieser Ratgeber soll Ihnen helfen, alle relevanten Fragen auf dem Weg zum Kauf einer Küchenmaschine und darüber hinaus zu beantworten. Falls Sie eine Frage haben, die Sie nicht in diesem Ratgeber finden, können Sie uns gerne eine Mail an info@kuechenmaschine-kaufberatung.de schreiben.

Worauf Sie vor dem Kauf einer Küchenmaschine achten sollten

Was kann man mit einer Multifunktions-Küchenmaschine kochen?

Sie haben keine Lust mehr auf Ihren alten Mixer, mit dem Sie nur schwerlich Teige verrühren und kneten können? Die Einsatzmöglichkeiten einer modernen Multifunktions-Küchenmaschne sind vielfältig. Sie reichen vom Rührsystem zum Teigmachen und Schneeschlagen über das Zerkleinern oder Pürieren von Zutaten bis hin zu Suppen, Saucen und Smoothies. Auch Arbeiten wie Marmeladekochen, Kuchenbacken oder das Dampfgaren von Fisch und Gemüse kann ein intelligenter Küchenhelfer fast spielend einfach machen.

Woher weiß ich, ob ein Aufsatz mit meiner Küchenmaschine kompatibel ist?

Gerade bei den großen Marken wie Bosch, Kenwood oder KitchenAid sind die Aufsätze (wie z.B. Knethaken) größtenteils auch nur mit den Küchenmaschinen der jeweiligen Marke kompatibel. Da sich Küchenmaschinen einer Marke teilweise deutlich voneinander unterscheiden, kann ein Knethaken oder anderweitiger Aufsatz eines Herstellers oft nicht automatisch mit allen Küchenmaschinen dieser Marke verwendet werden. Denn oft sind Knethaken oder Aufsätze zum Zerkleinern und Arbeiten an bestimmte Produktreihen, Rührsysteme oder sogar bestimmte Modelle gekoppelt.

Um sicherzugehen, dass ein Aufsatz zum Arbeiten kompatibel ist, lohnt es sich immer, die Beschreibung der jeweiligen Aufsätze oder Küchenmaschinen durchzulesen. Diese enthält in der Regel Angaben zur Kompatibilität. Wer dort nicht fündig wird, findet gerade auf den Herstellerseiten selbst oft die zuverlässigsten Informationen darüber, welcher Aufsatz zum Kneten oder Rühren zu welcher Küchenmaschine und zu welcher Schüssel passt.

Hier auf kuechenmaschine-kaufberatung.de versuchen wir, passendes Zubehör und Aufsätze direkt zugehörig zu passenden Produkten anzubieten.

Was sollte ich beim Material einer Küchenmaschine beachten?

Das Thema Material und Verarbeitung einer Küchenmaschine spielt neben dem Design einer Küchenmaschine und dem Rührsystem vor allem vor dem Hintergrund der Langlebigkeit eine Rolle. In den meisten Fällen sehen Edelstahl, Metall und Aluminium einfach hochwertiger aus und werden deswegen auch bei höherpreisigen Modellen eingesetzt, während Kunststoffverarbeitungen eher bei niedrigpreisigen Modellen zu finden sind.

Grundsätzlich gilt, dass Kunststoff nicht als so langlebig wie andere Materialien zu betrachten ist. Oft finden sich bei Küchenmaschinen jedoch auch Mischformen, die verschiedene Materialien kombinieren. Egal ob Fleischwolf-Einsatz, Kneten, Pürieren oder Zutaten zerkleinern – mit einer Rührschüssel aus Metall ist das Arbeiten ein Vergnügen. Gerade auch bei einer Verwendung als Multifunktionskocher für heiße Zubereitungen.

Gerade bei Aufsätzen lohnt es sich, in hochwertige Materialien zu investieren, da diese auch oft in Spülmaschinen gereinigt werden und die Abnutzung von Kunststoff gerade dort deutlich zu sehen ist.

Wie lange hält eine Küchenmaschine?

Wer seine Küchenmaschine gründlich pflegt, sollte in der Lage sein, sie viele Jahre zu verwenden. Eine definitive Aussage ist schwer zu treffen, da die tatsächliche Anzahl der Jahre stark von der Pflege, dem Material und der Verarbeitung abhängt – und natürlich von der Nutzung. Selbst ein niedrigpreisiges Modell aus z. B. Kunststoff sollte jedoch auch bei mäßiger Pflege mindestens drei Jahre funktionstüchtig sein.

Wer sich jedoch für ein höherpreisiges Modell aus z. B. Edelstahl entscheidet und die Küchenmaschine regelmäßig pflegt und reinigt, kann sie bis zu einem Jahrzehnt und darüber hinaus benutzen. Gute Küchenmaschinen dienen übrigens auch als Multifunktionskocher oder als Fleischwolf und haben noch viele weitere Funktionen.

Welche Küchenmaschine eignet sich für Babynahrung?

Grundsätzlich ist für die Zubereitung von Babybrei nicht unbedingt eine Küchenmaschine notwendig. Ein einfacher Mixer oder Pürierstab sind hier in der Regel vollkommen ausreichend. Wer aber bereits eine Küchenmaschine besitzt, kann diese selbstversändlich auch verwenden.
Prinzipiell ist jede Küchenmaschine mit einem guten Mixer dafür geeignet. Einfach z. B. das bereits gekochte und etwas zerkleinerte Gemüse mit etwas Wasser in den Mixer geben und zu einem Brei mixen lassen.

Welche Leistung sollte eine Küchenmaschine haben?

  • Was die Wattstärke einer Küchenmaschine betrifft gibt es eine Faustregel:
    Für Arbeiten wie das Schlagen von Schnee oder Sahne sowie für einfache Rührsysteme zum Teigkneten sind manchmal schon 300 bis 500 Watt ausreichend.
  • Wer selbst öfter Brot backen will, der braucht mehr als 500 Watt.
  • Nur ein starker Motor über 500 Watt ist auf Dauer auch einem zähen Pizza- oder Vollkornteig gewachsen.
  • Die Wattzahl sollte in Relation zur Rührschüssel stehen, denn nur in den Herstellerangaben sehen Sie, wie viel Kilo Teig überhaupt in einem Schub zubereitbar sind. Klar, dass man auch die passenden Knethaken für das Rührsystem benötigt.

Welches Fassungsvermögen sollte die Rührschüssel haben?

Bei einer Rührschüssel kommt es neben dem Rührsystem zum Kneten nicht zuletzt auch auf das Fassungsvermögen in Litern an, denn schließlich soll der Küchenhelfer universell zum Arbeiten eingesetzt werden, sei es zum Kneten als Fleischwolf, zum Pürieren oder Zerkkleinern in der Schüssel oder sogar als Multifunktionskocher.

Folgende Rührschüssel-Größen sind empfehlenswert:

  • Kleine Rührschüssel (0,5-1 Liter): Schlagen von Sahne oder Eischnee
  • Mittlere Rührschüssel (1-3 Liter): zum Backen oder für das Zubereiten von kleineren Speisen für wenige Personen
  • Große Rührschüssel (3-5 Liter): für große Gerichte bzw. viele Gäste

Welche Arten von Küchenmaschinen gibt es?

Sie möchten Ihre alte Küchenmaschine ersetzen oder sich allgemein erst einmal mit einer guten und hochwertigen Maschine ausstatten? Entscheidend ist dabei immer der Anwendungszweck. Grundsätzlich wird zwischen drei Klassen von Küchenmaschinen unterschieden.

Das können klassische Küchenmaschinen:

  • Sahne und Eiweiß mit einem Schneebesen schlagen
  • Teigrühren
  • Leistung unter 1000 Watt

Das können funktionale Küchenmaschinen:

  • Verarbeitung von Lebensmitteln ( „Food Processor“)
  • Obst, Gemüse, Nüsse und anderes zerkleinern, pürieren und bearbeiten
  • Funktionale Küchenmaschinen
  • Leistung knapp unter 1000 Watt

Das können universale Küchenmaschinen:

  • Fast unbegrenzte Möglichkeiten
  • Accessoires und Funktionen wie Knethaken, Rührschüsseln, Fleischwolf u.v.m.
  • Verwendbar zum Beispiel auch als Standmixer, Pastawalze, Dampfgarer etc.
  • Leistung oft über 1000 Watt
  • eher höherpreisig

Welche Zubehörteile gibt es für Küchenmaschinen?

  • Rührschüsseln, die man zu guten Küchenmaschinen in unterschiedlichen Größen erwerben kann (besonders wichtig)
  • Zubehör zum Pürieren und Mixen
  • Aufsätze zum Schneiden, Raspeln und Mahlen
  • Fleischwolf
  • Accessoires wie Entsafter oder Zitruspresse
  • Weiteres Zubehör

Worauf Sie nach dem Kauf einer Küchenmaschine achten sollten

Wie reinige und pflege ich meine Küchenmaschine?

Da Küchenmaschinen regelmäßig mit Lebensmitteln in Kontakt kommen, ist eine regelmäßige und gründliche Reinigung Pflicht für alle Besitzer einer Küchenmaschine, die diese über viele Jahre hinweg verwenden wollen. Wie oft eine Küchenmaschine gereinigt werden sollte, ist dabei stark abhängig von der aktuellen Nutzung. Wer eine Küchenmaschine nur einmal im Monat verwendet, muss sie logischerweise nicht so oft reinigen, wie jemand, der sie mehrfach pro Woche verwendet.

Nach der Benutzung einer Küchenmaschine reicht es in der Regel aus, ein feuchtes Tuch zu verwenden und damit gröbste Teigspritzer und andere Flecken von der Maschine selbst zu entfernen. Hier gilt es zu beachten, dass eine Küchenmaschine vor einer Reinigung stets vom Strom getrennt werden sollte. Zubehör, Aufsätze und auch die Schüsseln selbst sind in den meisten Fällen spülmaschinenfest (bitte in der Gebrauchsanweisung nachlesen!) und lassen sich dort bequem reinigen.

Trotz regelmäßiger Reinigung im Anschluss an eine Benutzung ist es nicht ungewöhnlich, dass sich gröbere Fett- und Schmutzflecken mit der Zeit an einer Küchenmaschine festsetzen. Für die Reinigung dieser ist ein feuchtes Tuch oft nicht ausreichend. Doch Vorsicht! Je nach Beschaffenheit der Küchenmaschine können zu aggressive Putzmittel auch die Maschine selbst beschädigen. Aus diesem Grund raten wir zu traditionellen Haushaltsmitteln wie Essig und Zitronensäure, die ebenfalls für die Entfernung von hartnäckigeren Flecken geeignet sind.

Wie entsorge ich eine Küchenmaschine?

Da eine Küchenmaschine elektrisch betrieben wird, kann sie bei einer Entsorgung im Elektro- und Elektronik-Schrott entsorgt werden. Aufsätze und Schüsseln sollten von der Küchenmaschine getrennt und entsprechend ihres Materials separat entsorgt werden.